Lenovo Thinksystem SD650

Server mit Wasserkühlung

Server mit Wasserkühlung

(Quelle: Lenovo)
9. Juni 2018 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2018/06
Wo grosse Datenmengen umhergeschaufelt werden, brutzeln die Prozessoren und Chips vor sich hin. Kühlung ist deshalb besonders bei Servern wichtig. Lenovos Thinksystem SD650 verwendet warmes Wasser (ca. 45°C) anstelle von Luft zur Kühlung der Komponenten. Bis zu 90 Prozent der Serverwärme wird somit aus dem Rack abgeleitet, sodass Prozessoren um bis zu 20 Grad Celsius kühler bleiben. Weil Wasser die Wärme besser ableitet als Luft, können die Prozessoren ausserdem näher an ihrer Leistungsgrenze betrieben werden. Die SD650-Server benötigen auch keine Lüfter, wodurch sich die Lärmemissionen verringern lassen. So sollen sie laut Lenovo bis zu 40 Prozent weniger Strom verbrauchen, als luftgekühlte Server.
Der SD650 ist mit DDR4-Arbeitsspeicher (2667 MHz) ausgestattet und unterstützt NVMe-Speicher, ultraschnelles EDR Infiniband sowie Omni-­Path-Adapter. Durch die Wasserkühlung bleibt auch mehr Platz in einem Rack: Ein Gehäuse bietet Platz für bis zu 12 SD650-Rechenknoten und kann mit bis zu 24 Prozessoren, 9,2 TB Arbeitsspeicher, 24 SFF-SSDs oder 12 SFF-NVMe-Laufwerken und 24 M.2-Boot-Laufwerken ausgestattet werden. Die SD650-Server sind ab sofort erhältlich. Den Preis erfährt man auf Anfrage.
Info: Lenovo, www.lenovo.com/ch

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER