Auch Chinesische Hersteller erhielten Daten von Facebook

Auch Chinesische Hersteller erhielten Daten von Facebook

Auch Chinesische Hersteller erhielten Daten von Facebook

(Quelle: Pixabay/geralt)
6. Juni 2018 -  Facebook hat über mehrere Jahre hinweg diverse Nutzerdaten auch mit chinesischen Herstellern geteilt. Kritisch dabei ist, dass eine der Firmen auf der Bedrohungsliste der US-Geheimdienste steht.
Dass Facebook zahlreiche Nutzerdaten an Hersteller weitergegeben hat wurde Anfang der Woche bekannt ("Swiss IT Magazine" berichtete). Nun wurde bekannt, so ein Artikel der "New York Times", dass auch Nutzerdaten an mindestens vier chinesische Firmen gingen. Namentlich handelt es sich um Lenovo, Oppo, TCL und Huawei. An letzterem Namen stossen sich US-Geheimdienste besonders, denn das Unternehmen steht durch seine Nähe zur chinesischen Staatsführung unter Spionageverdacht.

Die Partnerschaften in China, die neben zahlreichen Partnerschaften mit ähnlichem Austausch bestehen, sollen laut "New York Times" mindestens seit 2010 existieren. Die Kollaborationen mit den Herstellern wurden damals gestartet, um mehr User über Mobile Devices auf Facebook zu bringen, als die Stand-alone-App von Facebook noch nicht ausgereift war, so der Bericht. Die geteilten Informationen würden Berufe, Beziehungsstatus und Likes auf der Plattform beinhalten, heisst es weiter.

Facebook gibt an, dass keine privaten Daten auf chinesischen Servern gespeichert worden wären. US-Senator Mark Warner hat nun von Facebook eine Erklärung eingefordert, um zu bestätigen, dass dem wirklich so ist. Huawei auf der anderen Seite streitet die Spionagevorwürfe kategorisch ab. (win)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER