Nvidia will mit Jetson Xavier in der Robotik mitmischen

Nvidia will mit Jetson Xavier in der Robotik mitmischen

Nvidia will mit Jetson Xavier in der Robotik mitmischen

(Quelle: Nvidia)
4. Juni 2018 -  Nvidia lanciert mit dem Jetson Xavier ein neues System-on-a-Chip, den der Grafikkartenhersteller für den Einsatz im Bereich der Robotik entwickelt hat.
Nvidia möchte mit der Plattform Isaac im Bereich der Robotik stärker Fuss fassen. Aus diesem Grund hat der Grafikkartenhersteller das neue System-on-a-Chip Jetson Xavier enthüllt. Es soll gegenüber seinem Vorgänger Jetson TX2 über eine rund zehnmal höhere Energieeffizienz und rund zwanzig Mal mehr Leistung verfügen.

Das System besteht aus einer CPU mit acht Kernen, einer GPU des Typs Volta Tensor Core, zwei NVDLA-Chips für Deep Learning und ausserdem Video- und Bildprozessoren. Die Rechenleistung gibt Nvidia mit 30 Teraops (TOPS) an, wobei das System aber maximal 30 Watt verbrauchen soll. Jetson Xavier soll damit bestens gerüstet sein, um in der Robotik eingesetzt zu werden. Nvidias CEO Jen-Hsun Huang spricht denn auch vom ersten Computer, der in intelligenten Robotern eingesetzt werden könne. (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • CES: Acer stellt 65-Zoll Predator Display mit Nvidia G-Sync vor
 • Nvidia verbietet Geforce-Einsatz in Rechenzentren

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/03
Schwerpunkt: Sicherheit für die Inhouse-Infrastruktur
• Proaktive und intelligente IT-Sicherheit für KMU
• Security-Konzepte für BYOD
• Universelle Bedrohungsabwehr
• Marktübersicht: Umfassender Schutz für Endgeräte
• Fallbeispiel: Security für die Schokoladenfabrik
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER