iPhone-Nutzer murren: Apple verteuert Akkutausch wegen Vorschäden

iPhone-Nutzer murren: Apple verteuert Akkutausch wegen Vorschäden

iPhone-Nutzer murren: Apple verteuert Akkutausch wegen Vorschäden

(Quelle: iFixit)
3. Mai 2018 -  Wer seine abgenutzte iPhone-Batterie von Apple ersetzen lassen möchte, sollte eigentlich 29 Franken dafür zahlen. Apple soll diesen Preis laut BBC-Recherchen mitunter allerdings wegen angeblicher Vorschäden, die zu beseitigen seien, schmerzlich in die Höhe treiben. Dies sorgt für Unmut unter iPhone-Besitzern.
Im Rahmen des Akku-Gates vor einigen Monaten war Apple mit einer Service-Offensive aufgetreten, wobei Besitzer bestimmter iPhones derzeit nurmehr 29 anstelle von 89 Franken zu zahlen haben (Swiss IT Magazine berichtete). Allerdings kritisieren Nutzer des Austauschdienstes, dass der Hersteller in einigen Fällen zusätzlich zu den Tauschgebühren einen Aufschlag für das Beseitigen sogenannter Vorschäden erhebt, so "Heise".

So hat die britische Sendung "BBC Watchdog" berichtet, diese Mängelbeseitigung könne teilweise das Zehnfache des Akkutauschpreises betragen. Einige Kunden glauben jetzt, der Hersteller würde irrelevante Mängel herbeizerren, um daraus Profit zu schlagen. Dabei stelle Apple das Beheben der identifizierten Mängel als Bedingung für den Akkuaustausch dar und zwinge die Kunden so zum Zahlen der hohen Gebühren. Teilweise solle es sich nur um ästhetische Schäden handeln: In der Sendung erklärte ein Nutzer, eine Macke im Gehäuse seines Gerätes hätte für 200 Pfund (270 Franken) ausgebessert werden müssen. Er entschied sich dann gegen den Austausch.

Apples Antwort auf die Anschuldigungen an "BBC" ist generisch und geht nicht auf die konkreten Vorwürfe ein: "Kommt es zu einem Batterieaustausch und Ihr Gerät weist Schäden auf, die den Batterieaustausch behindern, wie etwa ein gesplittertes Display, müssen diese Mängel im Vorfeld des Batterieaustausches behoben werden." Das vergünstigte Angebot zum Akkutausch gilt noch bis Ende Dezember 2018 für iPhone 6, 6s, SE und 7. (rpg)
Weitere Artikel zum Thema
 • iOS 11.3 Beta ermöglicht wieder volle Leistung trotz geschwächtem Akku
 • Akku-Gate: iPhone-Besitzer können CPU-Drosselung bald deaktivieren
 • Lieferengpass: Akku-Austausch fürs iPhone 6 Plus erst Ende März

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER