Getestet: Yallo Home - was taugt der Internetzugang übers Handynetz?

Getestet: Yallo Home - was taugt der Internetzugang übers Handynetz?

Getestet: Yallo Home - was taugt der Internetzugang übers Handynetz?

(Quelle: Yallo)
10. April 2018 -  Mit Yallo Home verspricht Sunrise-Tochte Yallo einen Internetzugang mit bis zu 250 Mbit/s ab 39 Franken pro Monat – ein auf den ersten Blick tolles Angebot. In der Praxis aber kehrt rasch Ernüchterung ein.
Internet mit einer Bandbreite von bis zu 250 Mbit/s, und das zu einem Preis von 39 Franken pro Monat – das Angebot, das die Sunrise-Tochter Yallo mit Yallo Home macht, scheint fast zu gut, um wahr zu sein. Umso gespannter waren wir, als wir Yallo Home an verschiedenen Standorten im Grossraum Zürich sowie in der Innerschweiz getestet haben. Soviel gleich vorweg: Eine Bandbreite von 250 Mbit/s haben wir nirgends auch nur annähernd erreicht. Nicht einmal 100 Mbit/s sind drin gelegen, im besten Fall haben wir bei einem einzelnen Test einmal etwas über 90 Mbit/s gemessen, und den höchsten Durchschnittswert konnten wir im Kanton Uri mit etwas über 67 Mbit/s verzeichnen.

Spannend ist das Yallo-Home-Angebot allerdings trotzdem, denn selbst bei einer Bandbreite von um die 50 Mbit/s ist man mit 39 Franken preislich noch deutlich vor dem Gros der Konkurrenz. Kommt hinzu, dass die Einrichtung des LTE-Routers, der überall hin mitgenommen werden kann, löblich unkompliziert ist, er sogar mit Akku betrieben werden kann (wenn auch nicht für lange) und Yallo eine Geld-zurück-Garantie abgibt, wenn die Performance von Yallo Home am vorgesehenen Einsatzort nicht genügt.

Lesen Sie den gesamten Yallo-Home-Test inklusive den verschiedenen Messwerten, die wir erheben konnten, entweder online oder viel bequemer gedruckt in der aktuellen Ausgabe von "Swiss IT Magazine", die dieser Tage bei den Abonnenten ist. Kein Abo? Kein Grund zur Traurigkeit, denn an dieser Stelle gibt es kostenlos ein Probeabo! (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • 39-Franken-Internet erfüllt Versprechen nur zum Teil
 • Yallo Home bringt Internet über 4G-Mobilfunknetz ins Haus
 • Drei LTE-Router im Vergleichstest

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Sonntag, 10. Februar 2019 Tanja
holt euch diesen Mist ja nicht ich bin sowas von enttäuscht ich habe einen Zweijahresvertrag gemacht und der Empfang ist so etwas von grottenschlecht dass ich die box ständig hin und her schieben muss grauenhaft

Mittwoch, 28. November 2018 Aventaggiato Vittoria
Hallo mitteinander das Yallo Home würde ich keinen entfehlen. Es ist sehr schlechte Internet. Bei mir zu hause habe 100% dekung aber mit yallo home habe ich das gefühl das ich nur 10% dekung habe. Denfal finger eweg. Ich bin sehr frustiert

Freitag, 10. August 2018 Veno
Ich möchte mir gerne ein Yellow home zulegen. Ist es zu empfehlen. Bitte um hilfreiche Tipps (Informationen.)

Dienstag, 7. August 2018 Maximilian
xYALLOBOX BETRUG! ES STEHT FÜR 24 MONATE HALBER PREIS WAS BEDEUTED 24 MONATE MINIMUM ABONNEMENT. FRÜHKÜNDIGUNG GEHT NICHT MUSSTE 800.- STRAFGEBÜREN BEZAHLEN. DAS INTERNET WAS LANGSAMER ALS MEIN SMARTPHONE! KUNDENDIENST MISERABEL UND KOSTED JEDES MAL1.50.- ICH WAR 2H IN DER LEITUNG

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/10
Schwerpunkt: Application Management Services
• Application Management 2019
• Auch bei KMU spricht alles für die Cloud
• Containerlösungen - die Symphonie für die ­Unternehmens-IT
• Mobile Apps: Trends und Vorgehensweisen
• Innovationstreiber Application Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER