Die neue SBB-App ist da

Die neue SBB-App ist da

(Quelle: Axa Winterthur)
1. November 2016 - Die neue SBB-App gibt unter anderem Informationen zu Verspätungen, Gleisänderungen, Zugausfällen und zur aktuellen Verfügbarkeit von Sitzplätzen in den Zügen.
Die SBB Mobile App findet sich wohl auf fast jedem Schweizer Smartphone. Laut einer Pressemitteilung der SBB wurde die Anwendung bereits über 7,5 Millionen Mal heruntergeladen, rund drei Millionen Schweizer nutzen sie regelmässig und über 50'000 Tickets werden über sie gekauft. Ab sofort ist die App der Schweizer Bundesbahnen in einem neuen Kleid und mit neuen Funktionen verfügbar.

Die Aktualisierungen umfassen unter anderem den Billett-Kaufprozess. So soll es mit der neuen App möglich sein, Billette, die einen Gesamtwert unter 40 Franken haben, mit zwei Klicks zu kaufen. Zudem können Inhaber des Halbtax-Abos zukünftig ihr reduziertes Billett über das Smartphone kaufen und müssen bei der Kontrolle im Zug nur noch die entsprechende Oberfläche in der App vorweisen. Voraussetzung ist aber, dass man die persönlichen Daten im Online-Konto der SBB mit dem Swisspass-Konto verknüpft hat. Jedoch empfiehlt es sich, trotzdem den Swisspass und einen amtlichen Ausweis mitzuführen, denn falls keine mobile Verbindung möglich ist, muss der Pass und ein Ausweis vorgewiesen werden.

Darüber hinaus wurde auch ein Reisebegleiter in die App integriert, der in Echtzeit Informationen über Störungen, Gleisänderungen oder freie Sitzplätze liefert. Und häufig mitreisende Personen lassen sich in der App abspeichern und man soll ein Ticket einfach für sie mitkaufen können. Zudem gibt es eine Wecker-Funktion, welche Pendler davor schützen soll, ihren Ausstiegsort zu verschlafen.

Die neue SBB-App ist ab sofort in einer iOS- und Android-Version verfügbar. Zudem können Kunden auf einer eigens eingerichteten Support-Website prüfen, ob Ihr Gerät mit der neuen SBB-App kompatibel ist. 2017 wird die SBB zudem für nicht-kompatible Geräte eine verbesserte Webversion bereitstellen, heisst es in der Pressemitteilung. (asp)


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER