Bestätigt: Verizon kauft Yahoos Kerngeschäft für 4,8 Milliarden Dollar

Bestätigt: Verizon kauft Yahoos Kerngeschäft für 4,8 Milliarden Dollar

26. Juli 2016 -  Das Kerngeschäft des einstigen Internet-Pioniers Yahoo geht an Verizon. Dieser will Yahoo mit AOL zusammenlegen.
Der Deal ist offiziell: Yahoo verkauft das Kerngeschäft an Verizon. Das ist dem US-amerikanischen Telekomunternehmen 4,83 Milliarden Dollar wert, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Abgeschlossen werden soll der Kauf Anfang 2017. Nicht verkauft werden die Beteiligungen an Yahoo Japan und dem E-Commerce-Händler Alibaba.

Ziel von Verizon-Chef Lowell McAdam ist, erklärt er in der Mitteilung, Yahoo mit AOL zusammenzulegen. Somit soll ein globales mobiles Medienunternehmen entstehen, das mit Unternehmen wie Google und Facebook konkurrenzieren könnte, was insbesondere Online-Werbung angeht.

AOL hatte Verizon im vergangenen Jahr für 4,4 Milliarden Dollar übernommen (Swiss IT Reseller berichtete). Marissa Mayer, die seit vier Jahren Chefin von Yahoo ist, plant im Unternehmen zu bleiben, erklärt sie in einem Blogbeitrag. (aks)
Weitere Artikel zum Thema
 • Yahoo steht kurz vor 5-Milliarden-Dollar-Kauf durch Verizon
 • Yahoo präsentiert Livestreaming bei Tumblr
 • Yahoo stellt weitere Dienste ein

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER