Kaspersky mit Decryption-Tool gegen Ransomware

Kaspersky mit Decryption-Tool gegen Ransomware

14. April 2015 -  Sicherheitshersteller Kaspersky hat sich mit der niederländischen Polizei zusammengeschlossen, um ein Tool zu veröffentlichen, mit dem Ransomware entschlüsselt werden kann.
Kaspersky mit Decryption-Tool gegen Ransomware
(Quelle: Kaspersky Lab)
Kaspersky Lab will Opfern von Ransomware helfen. Von Ransomware spricht man dann, wenn ein Angreifer auf dem Rechner des Opfers Dateien verschlüsselt, und eine Entschlüsselung erst nach Bezahlung eines Lösegeldes in Aussicht gestellt wird. Wie Kaspersky Lab nun schreibt, arbeite man mit der National High Tech Crime Unit (NHTCU) der niederländischen Polizei zusammen, und habe im Rahmen der Untersuchung zur Ransomware Coinvault Daten sicherstellen können, die beim Entschlüsseln von gekaperten Files helfen sollen.

Coinvault infiziert Windows-Systeme seit letztem November, und die NHTCU hat jüngst offenbar eine umfangreiche Datenbank mit Decryption Keys zur Entschlüsselung sicherstellen können. Diese Datenbank wurde an Kaspersky weitergegeben und Kaspersky hat ein entsprechendes Entschlüsselungstool entwickelt.


Wie "Engadget" schreibt, ist das Programm zwar nicht zu 100 Prozent wirksam, kann aber Abhilfe schaffen. Zudem sei die Polizei weltweit daran, die Coinvault-Kampagne weiter zu untersuchen, und Kaspersky rechne damit, dass die Decryption-Datenbank weiter wachse und das Tool zudem verbessert werde. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Nur wenige nutzen kostenlose Security-Lösungen
 • Equation Group hackt mittels manipulierter Festplatten zahlreiche Unternehmen
 • Erpresser-Malware Torrentlocker erreicht Europa

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER