HTTP/2-Standard abgesegnet

HTTP/2-Standard abgesegnet

18. Februar 2015 -  Der HTTP/2-Standard soll schon bald veröffentlicht werden. Dies, nachdem die Internet Engineering Steering Group die Spezifikationen abgesegnet hat.
Die Internet Engineering Steering Group (IESG) hat den Spezifikationen des HTTP/2- Standards zugestimmt. Dies meldet Mark Nottingham, Leiter der für den neuen Standard zuständigen IEFT-HTTP-Arbeitsgruppe, in einem Blogeintrag. Die HTTP/2-Spezifikationen sollen schon bald veröffentlicht werden – nach dem Durchlaufen einiger weiterer Bearbeitungsprozesse und der offiziellen Anerkennung als RFC-Standard. Browser und Server, die HTTP/2-fähig sind, könnten somit schon bald auf den Markt kommen.

Ziel von HTTP/2 ist, Webinhalte schneller zu laden. Das soll erreicht werden, indem Daten komprimiert sowie gleichzeitig mehrere Inhalte über nur eine TCP-Verbindung geladen werden. Zudem soll jede Übermittlung verschlüsselt vonstattengehen. Der Aufbau von HTTP/2 soll aber wie schon bei HTTP/1.1 aussehen, so dass beide in Zukunft kompatibel sein werden. (aks)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER