TLD .swiss kommt nächstes Jahr

TLD .swiss kommt nächstes Jahr

6. November 2014 - 2015 soll die neue Top-Level-Domain .swiss eingeführt werden. Bereits ab Januar 2015 gibt Switch die Vermarktung der .ch-Domains ab und folgt so der neuen Verordnung über Internet-Domains (VID).
Per Ende März 2015 darf Switch keine Domain-Namen mehr verkaufen. Dies sieht die neue Verordnung über Internet-Domains (VID) vor, die eine Trennung der Funktionen der Registerbetreiberin und der Registrare bestimmt. Als Erstere ist Switch für die Verwaltung der Datenbank der Domain-Namen zuständig. Nun hat Switch informiert, dass das Unternehmen bereits ab Januar 2015 keine .ch-Domains mehr veräussert und die Kundenbetreuung schrittweise an die Geschäftspartner – die sogenannten Registrare – abgibt. Betroffen von diesem Prozess sind 400'000 Kunden mit insgesamt einer Million Domain-Namen. Bis im Herbst 2016 soll der Umzug abgeschlossen sein. Switch wird sich künftig auf den Betrieb der Infrastruktur für das Domain-Namen-System (DNS) konzentrieren.

Dieses Modell soll auch für die neue Top-Level-Domain .swiss gelten. Als Registerbetreiberin für diese Domains wird das Bakom eingesetzt. Um eine Internetadresse mit der Endung .swiss zu erhalten, muss der Betreiber die Interessen der Schweizerischen Gemeinschaft fördern und stärken. Auch Unternehmen mit Sitz in der Schweiz oder mit einem besonderen Bezug zur Schweiz können in den Genuss einer .swiss-Domain kommen. Diese soll gemäss Bakom im Laufe des nächsten Jahres verfügbar sein. (tsi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER