Schweizer Fibus aus der Wolke

Schweizer Fibus aus der Wolke

5. Oktober 2014 - Die Nutzung von Cloud-basierten Fibu-Lösungen ist auch in der Schweiz ein Trend. Wir stellen 18 Lösungen für KMU vor und zeigen, was es bei der Evaluation zu beachten gilt.
Artikel erschienen in IT Magazine 2014/10
Der Software-as-a-Service-Markt ist weltweit stark im Wachsen begriffen. Wie die Marktforscher von IDC melden, wurden vergangenes Jahr global knapp 46 Milliarden Dollar umgesetzt, und für die kommenden vier Jahre wird ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 23 Prozent erwartet. Der Löwenanteil bei den Public-­Cloud-Diensten entfällt mit einem Anteil von 24 Prozent auf den Enterprise-Resource-Management-Bereich, gefolgt von Customer-Relationship-Anwendungen mit 18 Prozent.
Auch in der Schweiz nutzen immer mehr KMU Cloud-Services und migrieren Business-Anwendungen wie Finanzbuchhaltung, CRM oder Personalmanagement zu einem Cloud-Anbieter. Die Vorteile sind denn auch kaum von der Hand zu weisen: «Hosting, Updates und Wartung werden durch den Vertriebspartner übernommen, so dass sich das KMU ganz auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann», erklärt etwa Abacus-Geschäftsleitungsmitglied Thomas Köberl. Und Peter Herger, Geschäftsführer von Proffix-Software ergänzt: «Bei Unternehmen mit Mitarbeitenden mit hoher Reisetätigkeit ist der grösste Vorteil sicher der mobile, ortsunabhängige Zugriff.»
 
Seite 1 von 4

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER