Dell plant Stellenabbau im grossen Stil

Dell plant Stellenabbau im grossen Stil

12. Januar 2014 -  Bei Dell sollen in der EMEA-Region rund 30 Prozent aller Stellen im Verkauf und im Marketing gestrichen werden und auch in den USA sollen massiv Jobs abgebaut werden.
Dell plant Stellenabbau im grossen Stil
(Quelle: Dell)
Bei PC-Hersteller Dell soll ein Jobabbau im grossen Stil geplant sein, wie "The Register" unter Berufung auf zwei anonyme Quellen berichtet. Demnach soll Dell die Zahl seiner Mitarbeiter im Bereich Verkauf und Marketing in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) um 30 Prozent reduzieren wollen. Ausserdem sollen in den USA 20 Prozent der Stellen gestrichen werden. Laut "The Register" würde dies bedeutet, dass weltweit mehr als 9000 Sales-Mitarbeiter ihren Job verlieren würden. Dell liess gegenüber "The Register" derweil verlauten, dass die genannten Prozentangaben falsch seien. Zudem gab der PC-Hersteller in einem Statement zu Protokoll, dass man stetig Möglichkeiten evaluiere und umsetze, um operativ effektiver zu werden und die Ressourcen zu verteilen. Wenn notwendig, treffe man auch harte Entscheidungen, um den langfristigen Erfolg zu sichern. Einige dieser Entscheidungen könnten auch die Mitarbeiterzahl betreffen. (abr)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER