Gibt's Windows RT und Windows Phone bald kostenlos?

Gibt's Windows RT und Windows Phone bald kostenlos?

12. Dezember 2013 - Bei Microsoft zieht man offenbar in Erwägung, Windows Phone und Windows RT gebührenfrei an die Gerätehersteller abzugeben. Grund: Die Marktstellung gegenüber Googles Android-Plattform soll verbessert werden.
(Quelle: The Verge)
Microsofts Betriebssystem-Chef Terry Myerson spielt offenbar ernsthaft mit dem Gedanken, das Tablet-OS Windows RT wie auch das Smartphone-Betriebssystem Windows Phone kostenlos an die Gerätehersteller abzugeben. Die berichtet "The Verge" mit Bezug auf angeblich mit Microsofts Plänen vertraute Kreise. Zwar habe man sich noch entschieden, doch werde der Schritt im Rahmen der anstehenden Umgestaltung der Microsoft-Betriebssysteme in Erwägung gezogen. Gratis-Versionen von RT beziehungsweise Windows Phone würden möglicherweise im Frühjahr 2015 mit dem Release der "Threshold"-Versionen angeboten werden, so der Bericht.

Mit der kostenlosen Abgabe von Windows RT und Windows Phone könnte der Softwarekonzern der übermächtigen Android-Dominanz Paroli bieten. Insbesondere Windows RT wird derzeit quasi ausschliesslich von Microsoft eingesetzt. Ob eine lizenzfreie Abgabe an die Hersteller hier allerdings eine Wende bringen würde, wird sich erst noch zeigen müssen. (rd)

Kommentare

Donnerstag, 12. Dezember 2013 Marco
Ja klar, Microsoft verschenkt zwei von ihren Betriebssystemen. In Zukunft hat Microsoft vor nur noch kostenlos zu arbeiten und das Geld alleine durch den Verkauf von Tastaturen, Mäusen, Surface und Nokia Smartphones zu verdienen. So, das war dann wohl genug Ironie für heute. Paroli könnte man damit überhaupt nicht bieten, das kostenlose abgeben von Müll macht daraus kein Gold. Ausserdem würde es dann die eigenen Android Lizenzeinnahmen ja verringern. Ein garantiertes Verlustgeschäft wäre das somit.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER