Tinte günstiger als Toner

Tinte günstiger als Toner

20. November 2013 - Die Druckkosten sind gemäss einem aktuellen, grossen Druckertest der Stiftung Warentest bei Tintengeräten mittlerweile anscheinend tiefer als bei Lasergeräten.
(Quelle: HP)
Die Stiftung Warentest hat vor kurzem über 80 Multifunktionsdrucker unter die Lupe genommen und dabei Erstaunliches festgestellt: Die Tintenkosten waren im Schnitt nämlich erstmals tiefer als die Tonerkosten.

Wie die Tester mitteilen, kostete eine gedruckte Textseite bei Tintengeräten im Schnitt 3,0 Cent, bei Laserdruckern waren es 3,5 Cent. Ähnliches soll auch für A4-Fotos gelten. "Schuld" daran sollen immer grösser und günstiger werdende Patronen sein. Aber auch Einzelfarbtanks sollen sich immer mehr durchsetzen und nicht zuletzt seien traditionell eher teurere Anbieter wie Lexmark vom Markt verschwunden, heisst es.


Gemäss der Meldung der Stiftung Warentest gilt ausserdem, dass billigere Geräte meist etwas teurer drucken als teurere. (mv)

Kommentare

Mittwoch, 20. November 2013 Dani S.
Wenn man aber die Wasserfestigkeit von Laserdrucker Ausdrucken erreichen möchte, wird es wieder teurer ...

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER