ERP und CRM im Wandel

ERP und CRM im Wandel

11. November 2013 - "Swiss IT Magazine" widmet den Schwerpunkt in der Ausgabe 11 den Themen Business Software, CRM und ERP. Dabei werden unter anderem die Trends im CRM-Bereich aufgezeigt und die Ergebnisse der ERP-Zufriedenheitsstudie präsentiert.
(Quelle: iStock Photo)
Im ersten Halbjahr 2013 ist der globale Softwaremarkt laut IDC um 5,5 Prozent auf 179 Milliarden Dollar gewachsen. Für das Wachstum verantwortlich ist angeblich das weiterhin steigende Bedürfnis nach Software, um Informationen zu managen, auf Informationen zuzugreifen und Informationen zu teilen. Dabei geht es sowohl um ganz angesagte Themen wie Big Data Analytics oder Enterprise Social Networks, aber durchaus auch um die klassische Business Software und ERP- und CRM-Systeme.

"Swiss IT Magazine" widmet daher seinen Schwerpunkt in der Ausgabe 11 den Themen ERP und CRM. Den Anfang machen dabei aktuelle Studienergebnisse des Beratungsunternehmens i2s consulting, das sowohl weltweit als auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) untersucht hat, wie zufrieden die Anwender mit ihrem ERP-System sind.


Ein weiterer Artikel widmet sich derweil dem Thema CRM. Dabei wird die Frage beantwortet, welche Herausforderungen im CRM-Bereich anstehen und wohin die Reise in diesem Segment geht. Ein Anwenderbeispiel zeigt danach auf, wie man bei der Postfinance mit Hilfe eines CRM-Systems den Kontakt mit den Kunden erfolgreich pflegen kann und so für zufriedene Kunden sorgt. Was ein erfolgreiches CRM-Tool ausmacht, darüber sinniert zudem Kolumnist Daniel Niklaus.

Den Abschluss bildet schliesslich ein Artikel, der das Vertragsmanagement thematisiert. Denn die Vielzahl an Business-Software-Angeboten macht die Rechte und Pflichten von Auftraggeber und -nehmer immer komplexer. Ein sauberes Vertragsmanagement ist daher unverzichtbar (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER