Buffalo Terastation 4400 - NAS-Leergehäuse

Buffalo Terastation 4400 - NAS-Leergehäuse

7. September 2013 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2013/09
In die Terastation 4400 lassen sich bis zu vier Festplatten einbauen (Quelle: Buffalo)
Das Angebot von Buffalo Technology umfasst ein neues Enclosure-Modell namens Terastation 4400 für kleine und mittlere Unternehmen, die eine NAS-Umgebung aufbauen wollen und dabei auf Flexibilität angewiesen sind. So lassen sich in das NAS-Leergehäuse eine bis vier Festplatten mit gleicher Kapazität einbauen. Die Festplattengrösse kann dabei 1, 2, 3 oder 4 Terabyte betragen. Das maximale Speichervolumen beläuft sich damit auf 16 TB. Angetrieben wird die Terastation von einem Atom-D2550-Dual-Core-Prozessor von Intel, zudem ist sie mit 2 GB DDR3-Speicher ausgestattet. Bei zwei oder mehr installierten Laufwerken können die Daten redundant als RAID 0/1/5/6/10/JBOD, abhängig von der Anzahl der installierten Festplatten, gesichert werden. Für den Einsatz in Unternehmen bietet die TS4400 zudem Active-Directory-Unterstützung, IP-Kamera-Aufnahme und iSCSI Target. An Schnittstellen stehen zwei Giga-bit-Ethernet-Ports sowie je zwei USB-3.0- und -2.0-Ports bereit. Kostenpunkt: rund 590 Franken.

Info: Buffalo Technology, www.buffalo-technology.com

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER