47'000 von 120'000 Blackberry-Apps von einem einzigen Unternehmen

47'000 von 120'000 Blackberry-Apps von einem einzigen Unternehmen

23. August 2013 -  Ein einziges, in Hongkong beheimatetes Unternehmen soll für beinahe die Hälfte aller für Blackberry verfügbaren Apps verantwortlich sein.
47'000 von 120'000 Blackberry-Apps von einem einzigen Unternehmen
(Quelle: Blackberry)
Mehr als 47'000 Apps der insgesamt rund 120'000 Apps für Blackberry sollen von einer einzigen Entwicklerfirma stammen, wie "Berry Review" meldet. Das Unternehmen S4BB aus Hongkong soll demnach für beinahe die Hälfte aller im App Store Blackberry World verfügbaren Anwendungen verantwortlich sein. Während die ersten 20 bis 30 Apps sinnvoll und von guter Qualität seien, lasse sich über den Sinn der restlichen Apps von S4BB streiten. Laut "Berry Review" finden sich darunter unzählige Stadtführer von Ortschaften wie etwa Gdynia in Polen, Audiobooks oder einfach Präsentationen der mobilen Websites von Amazon und Wikipedia. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Mozilla und Blackberry wollen Web sicherer machen
 • Blackberry Q5 in der Schweiz erhältlich
 • Blackberry 10 sammelt Zugangsdaten von Mail-Accounts

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Freitag, 23. August 2013 Marco
Naja, 20 bis 30 sinnvolle Apps sind ja mehr als bei Apple und Android zusammen :-D

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER