China führt Supercomputer-Liste an, Schweiz auf Rang 42

China führt Supercomputer-Liste an, Schweiz auf Rang 42

17. Juni 2013 -  Der schnellste Computer der Welt steht aktuell in China und liefert eine Rechenleistung von 33 Petaflops. Die Schweiz folgt auf der Top-500-Liste auf Rang 42.
China führt Supercomputer-Liste an, Schweiz auf Rang 42
(Quelle: www.top500.org)
Der schnellste Rechner der Welt steht gemäss der aktuellsten Top-500-Liste mit dem Tianhe-2 in China. Der Rechner ist mit Xeon-, Xeon-Phi- und Sparc-CPUs bestückt und liefert 33 Petaflops. Damit verweist er den zweitschnellsten Rechner namens Titan, der in den USA steht und mit Opteron-Chips gut 17 Petaflops liefert, recht deutlich auf den zweiten Rang.

Der schnellste Rechner in Europa findet sich in Deutschland am Forschungszentrum Juelich. Das System von IBM liefert 5 Petaflops. Der schnellste Rechner der Schweiz folgt auf Platz 42, trägt den Namen Piz Daint und stammt von Cray. Die gesamte Top-500-Liste findet sich unter diesem Link. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Europas schnellster Supercomputer eingeweiht
 • Ein neuer Supercomputer für die Schweiz
 • Warmwasser-gekühlter Supercomputer von IBM

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER