WLAN-Router der neuen Generation

WLAN-Router der neuen Generation

(Quelle: AVM)
8. Juni 2013 - Das Angebot an WLAN-Routern ist vielfältig. «Swiss IT Magazine» zeigt elf Modelle verschiedener Hersteller.
Artikel erschienen in IT Magazine 2013/06
Die Datenübertragungsrate, die dank dem neuen WLAN-Standard ac möglich werden soll, beläuft sich auf beeindruckende 1300 Mbit/s – so steht es zumindest auf dem Papier. In der Praxis fällt die tatsächliche Rate wie bei den Vorgängerstandards a, b, g und n dann deutlich tiefer aus. Nichtsdestotrotz kommt dieser Datendurchsatz im Vergleich zu den maximal 600 Mbit/s, die mit dem nächstjüngeren n-Standard theoretisch realisiert werden können, einem enormen Entwicklungsschritt gleich. Um diese Geschwindigkeit erst möglich zu machen, wird bei ac auf 5-GHz gesetzt und mit Bandreiten von 80 bis 160 MHz gearbeitet. Zum Vergleich: Beim n-Standard kamen noch Bandbreiten von 20 bis 40 MHz zur Anwendung. Ausserdem sind bei der Mimo-Technik, die dazumal mit dem n-Standard eingeführt wurde, nun bis zu acht parallele Datenströme – statt wie bisher nur vier – verfügbar.

Hersteller halten sich zurück


Obwohl die ac-Technologie den Anwendern ein komplett neues Netzwerk-Erlebnis eröffnen soll, warten viele Hersteller mit entsprechenden Hardware-Produkten noch zu. «Bisher liegt IEEE 802.11ac lediglich als Entwurf vor. Viele professionelle Anwender werden daher bis zur Verfügbarkeit der finalen Spezifikation warten, um die bestmögliche Kompatibilität mit anderen Netzwerklösungen zu ermöglichen», liefert Axel Blumentritt, Team-Leiter Marketing bei Draytek, eine Erklärung für diesen Umstand. Emiel Witteveen, Regional Marketing Manager Central Europe bei Western Digital, teilt diese Ansicht und erklärt: «802.11ac ist eine noch neue Technologie. Das Ziel über die nächsten Jahre wird es sein, die Infrastrukturkomponenten so weit zu verbessern, dass das Versprechen der erhöhten Geschwindigkeit auch tatsächlich eingehalten werden kann.» Jörg Andreas, Senior Sales Engineer Europe bei Buffalo Technology sieht zumindest bereits eine Entwicklung auf diesem Gebiet: «Bislang waren Geräte nach 802.11ac eher ein Nischenmarkt in Ermangelung der Clients. Nun aber sind Client-Adapter am Markt, so dass normale Rechner ohne grossen Aufwand von den immensen Datendurchsatzraten profitieren können.»
 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER