Bahnreisende in der Schweiz wollen mehr Online-Services

Bahnreisende in der Schweiz wollen mehr Online-Services

12. Juni 2013 -  Die Schweizer Bahnreisenden fordern mehr Online-Services und WLAN im Zug, wie eine Untersuchung des Beratungsunternehmens Accenture zeigt.
Bahnreisende in der Schweiz wollen mehr Online-Services
(Quelle: Accenture)
Das Beratungsunternehmen Accenture hat Schweizer Bahnreisende nach ihren Wünschen gefragt. Dabei hat sich gezeigt, dass sich die Nutzer des öffentlichen Verkehrs mehr digitale Aufmerksamkeit wünschen, wie Accenture in einer Mitteilung schreibt. Konkret werden mehr Services über digitale Kanäle gefordert. So können sich 62 Prozent der 600 regelmässigen ÖV-Benutzer vorstellen, dass ein Barcode auf dem Mobilgerät das herkömmliche Billet ersetzt. 64 Prozent kaufen ihr Ticket zudem bereits online, wobei 24 Prozent dazu eine App verwenden.

Des weiteren ist laut den Befragten eine einheitliche Buchungs- und Vertriebsplattform wünschenswert. Dieses Portal soll Informationen zu Preisen, Fahrplänen, Wetter, Anschlusstickets oder auch Taxi-Rufnummern bieten. Auch Infos zu Hotelbuchungen und zur Verpflegung im Zug sind gefragt.


Auch WLAN im Zug ist beliebt. 79 Prozent der Erstklass-Fahrer befürworten drahtloses Internet im Zug, 42 Prozent wären gar bereit, dafür mehr fürs Ticket oder einen zusätzlichen Betrag zu bezahlen. Bei den Zweitklass-Passagieren befürworten 82 Prozent WLAN im Zug, aber nur 35 Prozent würden dafür einen Ticketaufschlag oder andere zusätzliche Kosten gutheissen.

Und schliesslich würden 86 Prozent gern Echtzeit-Informationen zu Fahrplan- oder Perronänderungen auf das Smartphone erhalten. 26 Prozent sind zudem nicht zufrieden mit dem aktuellen Buchungssystem, haben sie doch Schwierigkeiten beim Buchen eines Tickets. 66 Prozent bemängeln ausserdem, dass die kostengünstige Option für sie nicht erkennbar gewesen sei. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • Dominante IT-Technologien für 2013
 • Drei Viertel der Schweizer surfen via Smartphone oder Tablet

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER