Performance-Schub bei Intels neuer Atom-Architektur

Performance-Schub bei Intels neuer Atom-Architektur

7. Mai 2013 -  Intel hat mit Silvermont eine neue Architektur für die Atom-Prozessoren vorgestellt, die signifikant mehr Leistung bei gleichzeitig deutlich tieferem Stromverbrauch bringen soll.
Performance-Schub bei Intels neuer Atom-Architektur
(Quelle: Intel)
Prozessorgigant Intel hat die für Tablets und Smartphone konzipierten Atom-Prozessoren überarbeitet und eine neue Architektur vorgestellt, die alles Bisherige in den Schatten stellen soll. Die unter der Bezeichnung Silvermont laufende 22-Nanometer-Architektur soll das aktuelle Saltwell-Pendant gleich in verschiedener Hinsicht übertreffen: So unterstützt Silvermont bis zu 8 Kerne pro CPU, wobei jeder der acht Kerne deutlich mehr Instruktionen pro Takt wird ausführen können.
Unter dem Strich sollen die Neuerungen eine Performance-Steigerung um maximal den Faktor drei gegenüber der herkömmlichen Architektur bringen oder alternativ um bis zu fünfmal weniger Energie verbrauchen.


Erste Atom-Chips auf Silvermont-Basis werden gegen Ende Jahr mit den Prozessoren "Bay Trail" für Tablets und "Merrifield" für Smartphones erwartet.
(rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Intel zeigt Quad-Core-Atom für Tablets
 • Intel entwickelt neue Atom-Prozessoren

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/10
Schwerpunkt: Application Management Services
• Application Management 2019
• Auch bei KMU spricht alles für die Cloud
• Containerlösungen - die Symphonie für die ­Unternehmens-IT
• Mobile Apps: Trends und Vorgehensweisen
• Innovationstreiber Application Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER