Swiss ICT Award 2012: Die Bilder der Gala

Swiss ICT Award 2012: Die Bilder der Gala

(Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
(Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
8. November 2012 - Am Mittwoch wurde im KKL Luzern vor über 750 Personen der Swiss ICT Award 2012 verliehen. "Swiss IT Magazine" zeigt die besten Bilder der Preisverleihung.
"Wieso gibt es eigentlich keinen Nobelpreis für Informatik?" Mit dieser Frage eröffnete SwissICT-Präsident Thomas Flatt die Gala-Veranstaltung zur Verleihung des Swiss ICT Award 2012, der am Mittwochabend im KKL Luzern vor über 750 Personen verliehen wurde. Ein neuer Rekord: Noch nie lockte die Preisverleihung mehr Besucherinnen und Besucher an. Flatt dankte allen Gästen aber auch den Sponsoren, der Jury, den Bewerbern und den Funktionären, die einen Anlass in dieser Grösse überhaupt erst möglich gemacht haben.

Die grosse Besucherresonanz, aber auch die vielen interessanten Nominierten und die fünf Gewinner – wer gewonnen hat erfahren Sie hier – zeigen, welchen Stellenwert der Preis mittlerweile in der Schweiz hat und wer weiss, vielleicht inspiriert das ja auch das Nobel-Komitee. Jury-Präsident Adolf Dörig will den Preis in Zukunft auf jeden Fall internationalisieren und über die Landesgrenzen hinaus bekannt machen. Wie und wann, das blieb noch geheim.

Gekonnt durch den Abend führte Reto Lipp, Wirtschaftsjournalist des Schweizer Fernsehens und bekannt als Moderator der Sendung Eco. Für Musik sorgte sein ehemaliger Kollege, Ex-Tagesschau-Moderator Heinrich Müller und seine Band. "Swiss IT Magazine" und Markus Lamprecht, Fotograf im Auftrag von SwissICT, waren vor Ort und zeigen in der untenstehenden Galerie die besten Bilder des Abends. (mv)
(Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
Das Team von Get your Guide, Gewinner des Swiss ICT Award 2012 in der Kategorie Newcomer. (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
Green.ch-Chef Franz Grüter mit dem Swiss ICT Public Award 2012. (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
Oliver Reichenstein, Gründer der Firma Information Architects (IA), wurde mit dem People Award in der Kategorie Newcomer ausgezeichnet. (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
Das Team von U-Blox, der Champion der Swiss ICT Awards 2012. (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
Prof. Dr. Willy Zwaenepoel erhielt den People Award als "Champion". (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
(Quelle: SITM)
Der Preis 2012, hergestellt in der Glasi Hergiswil. (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
(Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
Die beiden People-Award-Gewinner Prof. Dr. Willy Zwaenepoel (l.) und Oliver Reichenstein (r.) im Gespräch. (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
Moderator Reto Lipp (l.) mit Swiss-Made-Software-Initiant Luc Haldimann (r.). (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
Lipp mit Swiss-IT-Media-Verlagsleiterin Ursula Bettio. (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
Nationalrätin Kathy Riklin im Interview mit Reto Lipp. (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
Jury-Präsident Adolf Dörig (r.) und Nationalrat Balthasar Glättli (l.). (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
Prof. Dr. Klaus Wellershoff bei seiner Keynote "Makroökonomische Entwicklungen des Wissens- und Werkplatzes Schweiz". (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
SwissICT-Präsident Thomas Flatt (l.) im Gespräch mit zwei Besuchern. (Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
(Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)
(Quelle: SITM)
(Quelle: SITM)
(Quelle: SITM)
(Quelle: SITM)
(Quelle: SITM)
(Quelle: SITM)
(Quelle: SITM)
(Quelle: SITM)
(Quelle: SwissICT / Markus Lamprecht)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER