Acer K130, Benq MS513P, Epson EB-1776W, 1771W, 1761W und EB-1751 - Sechs neue Beamer-Leichtgewichte

Acer K130, Benq MS513P, Epson EB-1776W, 1771W, 1761W und EB-1751 - Sechs neue Beamer-Leichtgewichte

7. Mai 2012 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2012/05
Acers neuer Beamer-Winzling K130 wartet mit bis zu 300 ANSI Lumen und WXGA-Auflösung (1280x800 Pixel) auf. (Quelle: Acer)
Mit Acer, Benq und Epson warten gleich drei Hersteller mit neuen Projektoren auf. Den Anfang macht der kleinste unter den drei Neulingen, der ultraportablen K130 von Acer (Bild). Das Gerät, das so klein sein soll, dass es sogar in eine Jackentasche passt (140x116x41 mm), bietet eine Helligkeit von bis zu 300 ANSI Lumen kombiniert mit einem Dynamic-Black-Kontrast von 10’000:1. Die native Auflösung des weniger als ein halbes Kilo schweren LED-Projektors beträgt 1280x800 Pixel (WXGA), mit Support bis Full-HD. Weiter kommt der Beamer sowohl mit einem USB- wie HDMI-Port und einem Leser für SD-Karten, wobei Multimedia- und Office-Dateien direkt ab Speicherkarte oder USB-Flash-Speichermedium wiedergegeben werden können. Der K130 soll noch diesen Monat in den Handel kommen und für rund 580 Euro erhältlich sein.

Etwas grösser und schwerer als der Projektor von Acer sind die vier neuen und ebenfalls als mobile Geräte positionierten Epson-Business-Modelle EB-1776W (Fr. 1462.–), EB-1771W (Fr. 1240.–), EB-1761W (Fr. 888.–) und EB-1751 (Fr. 745.–). Mit WXGA- oder XGA-Auflösung, einem Gewicht von bis zu 1,7 Kilogramm und einer Farbhelligkeit von bis zu 3000 ANSI Lumen ist die neue EB-Serie laut Epson prädestiniert für den mobilen Einsatz. Mit an Bord ist auch die Funktion Screen-Fit zur automatischen Anpassung der Bildgeometrie an die Projektionsumgebung.
Das Spitzenmodell EB-1776W ist standardmässiges ausserdem mit WiFi ausgestattet, bei den anderen Modellen (Ausnahme: EB-1751) ist WiFi optional erhältlich. Mit WiFi-Verbindung lassen sich die Geräte laut Epson dank der neuen iProjection-App auch via Smartphone oder Tablet-PC steuern. Erhältlich sind die vier neuen Projektoren ab diesem Monat im qualifizierten Fachhandel.
Mit 2,5 Kilogramm ebenfalls noch in die Kategorie der Leichtgewichte zählt Benq seinen neuesten DLP-Projektor MS513P. Das 429 Franken teure Gerät mit einer SVGA-Auflösung von 800x600 Pixeln, einem Kontrastverhältnis von 13’000:1 und 2700 ANSI Lumen soll ein Allround-Talent für den Einsteiger im Business-Bereich sein, so der Hersteller. Zum Funktionsumfang gehören weiter die Smart-eco-Technologie, das 3D-Colormanagement und Brilliantcolor inklusive manuel bedienbarem 6-Segment-Farbrad (RYWCBG). Zudem gibt es auch eine Quick-Cooling-Funktion, die einen früheren Transport des Beamers an seinen nächsten Bestimmungsort ermöglichen soll. Und natürlich fehlen – neben einem integrierten 2-Watt-Lautsprecher – auch USB-, HDMI-, VGA- und zahlreiche weitere Anschlüsse nicht.
Info: Acer, www.acer.ch; Benq, www.benq.ch; Epson, www.epson.ch

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER