Support-Angebote für alle Bedürfnisse

Support-Angebote für alle Bedürfnisse

2. Oktober 2011 - Damit KMU bei der ICT- und Daten-Infrastruktur beraten und unterstützt werden können, braucht es Support-Lösungen, die so individuell sind wie die Unternehmen selbst.

von Helia Burgunder
Artikel erschienen in IT Magazine 2011/10
KMU möchten primär erfolgreich ihrem Kerngeschäft nachgehen und dabei so wenige Ressourcen wie möglich für geschäftsfremde Aktivitäten aufwenden. Für den Geschäftserfolg ist aber auch eine funktionierende und insbesondere passende Kommunikations-, Daten- und IT-Infrastruktur massgeblich mitverantwortlich. In diesem eher technisch geprägten Umfeld sind jedoch nicht alle KMU gleich versiert und dementsprechend auf Support angewiesen. Damit dieser so unkompliziert wie möglich, dabei aber gleichzeitig lösungsorientiert und passgenau ist, stehen heutzutage mehrere Angebote und Kanäle zur Verfügung. Denn nicht nur die Hilfestellung an sich ist wichtig, sondern genauso die Möglichkeiten, wie diese in Anspruch genommen werden kann. Dies hängt einerseits mit den vielfältigen Anforderungen des heterogenen KMU-Marktes zusammen, andererseits mit dem unterschiedlichen Grad an Beratungsintensität, welche sich KMU wünschen. Anbietern von Kommunikations-, Daten- und IT-Dienstleistungen ist es deshalb wichtig, auf diese vielfältigen Wünsche einzugehen und eine passende Form des Supports anzubieten – ohne gleichzeitig ein vernünftiges Mass an Angebotsvielfalt zu überschreiten.

Professionelle und persönliche Beratung

Damit KMU die für sie am besten geeignete Infrastruktur finden, sind vor der Investition vertiefte Abklärungen zu den Bedürfnissen und den möglichen Lösungen sinnvoll. Selten ist bei KMU das erforderliche Know-how vorhanden, um die optimale Lösung unter den zahlreichen Angeboten herauszufiltern. Gefragt ist also eine unabhängige und differenzierte Beratungsleistung seitens der Anbieter von Kommunikations-, Daten- und IT-Dienstleistungen. Ein wichtiger Unterschied dabei ist – im Vergleich zur Beratung bei Privatkunden – die Vorzugsbehandlung von KMU. Weil diese durch ihre Geschäftstätigkeit weniger Zeit für die Beratung investieren können, aber natürlich dennoch von fundierten Informationen profitieren möchten, werden KMU-spezifische Supportdienstleistungen immer verbreiteter. Diese sind umso wichtiger, als die Produkte und Dienstleistungen für Geschäftskunden nicht selten komplexer und beratungsintensiver sind, als jene für Privatkunden.

Um dieser Situation gerecht zu werden, sind persönliche Beratungen in Shops oder direkt vor Ort im Betrieb immer gefragter. Ersteres wird in Form von Kompetenzzentren für KMU als Shop in Shops angeboten, mit der Möglichkeit, Servicedienstleistungen im Bereich Telekommunikation, Datenhaltung und IT-Infrastruktur zu beziehen. Um die Supportleistung weiter zu erhöhen und somit den KMU noch mehr entgegen zu kommen, können diese – auch wiederum im Gegensatz zu den Privatkunden – im Voraus telefonisch oder online einen Termin vereinbaren. Die Zeit fürs Anstehen und Warten wird damit eingespart.
Als Ergänzung zur persönlichen Beratung im KMU Center sind auch Serviceleistungen im eigenen Unternehmen möglich. Hierbei helfen spezialisierte Business Service Teams den KMU vor Ort, Probleme mit der bestehenden Infrastruktur zu lösen und geben wo nötig Ratschläge. Der grosse Pluspunkt dabei: Der Kunde bezahlt bei professionellen Anbietern nur die effektiven Aufwände und nur dann, wenn das Problem auch erfolgreich gelöst wurde.
 
Seite 1 von 4

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER