Schweizer CIOs gegen SAP

Schweizer CIOs gegen SAP

25. September 2011 -  Mit dem DSAG-CIO-Kreis Schweiz werden künftig die schweizerischen IT-Leiter ihre Interessen gegenüber SAP formulieren können.
Schweizer CIOs gegen SAP
(Quelle: SAP)
Unter dem Dach der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. wurde nun der DSAG-CIO-Kreis Schweiz gegründet. Das Gremium soll eine Plattform zum Erfahrungsaustausch bieten und auf strategischer Ebene die Interessen der schweizerischen IT-Leiter gegenüber der SAP in der Schweiz formulieren. Bei der Gründung des Schweizer Ablegers waren 20 CIOs namhafter Schweizer DSAG-Mitgliederfirmen zugegen. Ebenfalls anwesend waren Stefan Höchbauer (Bild), Managing Director SAP Schweiz, sowie Stephan Sieber, Sales Director SAP Schweiz. Der DSAG-CIO-Kreis Schweiz soll den Interessen und Anforderungen der Schweizer Mitglieder zusätzliches Gewicht verleihen, heisst es zur Gründung. "Der CIO-Kreis als Sprachrohr der schweizerischen IT-Leiter innerhalb der DSAG wird die Arbeit unserer schweizerischen Arbeitskreise und -gruppen durch strategische Themen auf Managementebene unterstützen", so Christian Zumbach, DSAG-Vorstand Ressort Schweiz. (mw)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER