Sage 50 Ausgabe 2011: Sage frischt Sage 50 auf

Sage 50 Ausgabe 2011: Sage frischt Sage 50 auf

8. Juli 2011 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2011/07
(Quelle: Sage)
Business-Software-Hersteller Sage hat seine KMU-Lösung Sage 50 (ehemals Sesam) komplett überarbeitet und sowohl funktional als auch vom Leistungsumfang her auf den neuesten Stand gebracht. Mit der Überarbeitung von Sage 50 war laut Sage das Ziel verbunden, das bereits starke Rechnungswesen weiter zu verbessern und den Anwendern in Schweizer KMU Routinearbeiten im Geschäftsalltag zu erleichtern.

Mit der Ausgabe 2011 wurde beispielsweise das Mahnwesen erweitert. Es soll nun übersichtlicher gestaltet und die Verarbeitungsgeschwindigkeit gleichzeitig schneller sein. Der neue Ablauf bietet verschiedene Mahnverfahren mit beliebig vielen Mahnstufen, diverse Varianten für Mahngebühren, neu inklusive Zins und Zinseszins, sowie eine Übersicht über Mahnläufe.


In der Finanzbuchhaltung soll der Buchungsprozess weiter vereinfacht worden sein, und in die Lohnbuchhaltung wurde ein Einrichtungsassistent integriert, der Einsteigern helfen soll, keine abrechnungsrelevanten Daten zu vergessen. Darüber hinaus biete das neue Auftragswesen eine flexiblere Posi­tionserfassung und eine direktere Sucheingabe.

Komplett überarbeitet wurde die neue Version von Sage 50 auch bezüglich gesetzlicher Vorgaben. So berücksichtigt die Software das neue Mehrwertsteuergesetz und integriert die vom Bundesamt für Statistik zugewiesene Unternehmens-Identifikationsnummer (UID), inklusive der erforderlichen Formulare. Die Lohnbuchhaltung ist neu Swissdec 3.0 zertifiziert und ermöglicht dadurch das einheitliche Lohnmelde­verfahren (ELM) mit den Pensionskassen nach dem aktuellsten Standard. Die Version 2011 von Sage 50 ist ab sofort bei den rund 500 Sage-Vertriebspartnern erhältlich.
Info: Sage, www.sageschweiz.ch

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER