Green.ch nimmt neues Datacenter Zürich-West in Betrieb

Green.ch nimmt neues Datacenter Zürich-West in Betrieb

30. März 2011 - Der erste Teil des neuen Rechenzentrums von Green.ch in Lupfig ist fertig. Am Donnerstag nimmt der Provider das RZ in Betrieb. Zu den ersten Kunden gehören HP und Axpo. Im kommenden Jahr soll weitergebaut werden.
(Quelle: Green)
Green.ch nimmt morgen Donnerstag nach fast genau einem Jahr Bauzeit im aargauischen Lupfig sein neues, viertes Rechenzentrum in Betrieb. Das Zürich-West getaufte Carrier-neutrale Datacenter wird im Endausbau 10'000 Quadratmeter nutzbare Rechenzentrumsfläche bieten. Fertig ist derzeit jedoch erst das erste der insgesamt drei Module, Trakt A, womit aktuell 3300 Quadratmeter zur Verfügung stehen

Der Bau des zweiten Trakts wird gemäss Green.ch vermutlich im kommenden Jahr beginnen, wenn die aktuell sehr grosse Nachfrage nach Datacenter-Dienstleistungen anhalte. "Schon bald" soll auch der neben dem RZ geplante, sechsstöckige Bürokomplex Greentower zur Verfügung stehen.


HP und Axpo erste Kunden

Ein erster Kunde des RZ in Lupfig ist Hewlett-Packard. Der weltgrösste PC-Hersteller nutzt das Datacenter laut Green.ch als Standort für sein europaweites Cloud-Services-Angebot. Neben HP wird mit dem Stromkonzern Axpo ab April ausserdem ein weiterer Grosskunde einziehen. Weiter teilt Green.ch mit, dass rund zehn Carrier an das Rechenzentrum angeschlossen sein werden. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER