x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Steve Jobs zahlt keine Dividende

Steve Jobs zahlt keine Dividende

26. Februar 2010 -  Apple will das erhebliche Barvermögen von 25 Milliarden Dollar nicht in Form von Dividenden ans Aktionariat ausschütten oder Aktien zurückkaufen - Steve Jobs will das Geld für eine allfällige Grossübernahme zurückhalten.
Steve Jobs zahlt keine Dividende
(Quelle: Vogel.de)

Seit 1995 hat Apple keine Dividende ausgezahlt. Dies soll sich auch künftig nicht ändern, wenn es nach CEO Steve Jobs geht – obwohl das Unternehmen über 25 Milliarden Dollar an Barmitteln und kurzfristig liquidierbaren Vermögenswerten verfügt. Das Geld bleibe auf der Bank, meinte Jobs an der jährlichen Aktionärsversammlung, denn "es gibt uns grosse Sicherheit und Flexibilität". Zwar gebe es keine konkreten Pläne für eine Mega-Übernahme – falls man aber "etwas Grosses und Kühnes" erwerben wolle, könne man einfach einen Scheck ausstellen. Man müsse kein Geld leihen und so das ganze Unternehmen in Gefahr bringen. Man wisse ja nie, welche Chancen hinter der nächsten Ecke warten.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/04
Schwerpunkt: IT-Security im KMU
• Was kostet die (sichere) Cyber-Welt?
• Kleine Massnahmen für maximale Sicherheit
• Sicherheit ist eine Frage des Risikohungers
• «Absolute Sicherheit gibt es im Cyber-Bereich einfach nicht»
• Cyber-Versicherungen für Schweizer KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER