Paypal-Konkurrent vom Pirate-Bay-Gründer

Paypal-Konkurrent vom Pirate-Bay-Gründer

15. Februar 2010 -  Flattr heisst der neueste Coup von Peter Sunde, dem Gründer von Pirate Bay. Bei Flattr handelt es sich um einen sozialen Bezahldienst.
Paypal-Konkurrent vom Pirate-Bay-Gründer
(Quelle: Vogel.de)

Peter Sunde, der Mann hinter der Torrent-Site Pirate Bay, versucht sich nun im "seriösen" Internet-Geschäft. Dazu hat er Flattr ins Leben gerufen, einen Social-Micropayment-Dienst.


Das Ganze soll so funktionieren: User melden sich bei Flattr an und bezahlen monatlich einen Betrag ihrer Wahl ein. Das Minimum sind 2 Euro. Content-Anbieter können auf ihrer Site widerum einen Flattr-Button einbinden, der wie ein Web-2.0-Bewertungsbutton funktionieren soll. Klickt ein User auf den Button, bekommt der Site-Betreiber entsprechend Geld. Dabei wird der monatliche Betrag des Users gleichmässig auf alle Klicks verteilt. Bezahlt er also 2 Euro und klickt pro Monat 20 Mal auf einen Flattr-Button unter einem Artikel, den er für Lesenswert hält, erhält der jeweilige Betreiber des angeklickten Inhalts pro Klick 10 Cent.


Im Moment befindet sich der Dienst in der Beta-Phase. Vor allem Blogger oder Fotografen sollen von Flattr profitieren können.

(mw)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER