Adobe bringt Entwicklungstool für mobile PDF-Anwendungen

Adobe bringt Entwicklungstool für mobile PDF-Anwendungen

17. Februar 2009 -  Mit dem Adobe Reader Mobile 9 SDK ersetzt Adobe den bisherigen Reader LE. Mobilgeräte wie Windows-Mobile- oder Linux-basierte Smartphones erhalten damit bessere PDF-Fähigkeiten.

Adobe Systems hat einen Software Development Kit für mobile PDF-Anwendungen angekündigt. Mit dem Adobe Reader Mobile 9 SDK lasssen sich Anwendungen entwickeln, mit denen PDF-Dokumente auf Mobilgeräten wie Smartphones genutzt werden können. Die neue Technologie verspricht gegenüber dem bisherigen Adobe Reader LE deutliche Verbesserungen und ist über einfachere APIs zugänglich.


Der Adobe Reader Mobile 9 SDK ist ab sofort verfügbar. OEM-Hersteller, Integratoren und Entwickler benötigen allerdings eine individuell ausgestellte Lizenz. Nähere Informationen und ein Antragsformular finden sich auf Website der Adobe Developer Connection.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER