Debian GNU/Linux steht in Version 5.0 zum Download bereit

Debian GNU/Linux steht in Version 5.0 zum Download bereit

16. Februar 2009 -  Seit vergangenem Samstag ist nach 22 Monaten Entwicklungszeit die fünfte Version von Debian GNU/Linux, auch bekannt unter dem Codenamen "Lenny", erhältlich.

Nach zahlreichen Verschiebungen des Releases kann Debian GNU/Linux seit dem Wochenende in seiner fünften Version „Lenny“ heruntergeladen werden. Das Betriebssystem soll insgesamt zwölf verschiedene Prozessorarchitekturen wie sparc, alphaa, powerpc, ia64, hppa und s390 unterstützen. Als Default-Desktop setzt „Lenny“ auf GNOME 2.22.2, alternativ stehen aber auch KDE 3.5.10, Xfce 4.4.2 und LXDE 0.3.2.1 zur Verfügung. Zudem ist der Grafikserver X.org in der Version 7.3 enthalten und kommt ohne die Konfigurationsdatei xorg.conf aus. Neben aktualisierter Software bringt das Betriebssystem ein grafisches Installationswerkzeug – erstmals in einer stabilen Version zu finden – und einen deutlich besser vorkonfigurierten Desktop. Dank Debian Volatile soll ausserdem Software, die schnell veraltet, auch in der stabilen Debian-Version lang einsatzfähig bleiben. Weitere Informationen zu Debian 5.0 findet man im Release-Note.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER