AMD und Intel vertragen sich wieder

AMD und Intel vertragen sich wieder

13. November 2009 -  AMD und Intel haben ein Abkommen geschlossen, um die jahrelangen Streitigkeiten beizulegen. Das Abkommen verpflichtet Intel zu einer Zahlung von 1,25 Milliarden Dollar.

Wie AMD heute in einer Pressemitteilung bekannt gibt, hat sich das Unternehmen mit Intel auf die Beilegung eines jahrelangen Streits geeinigt. Mit einem umfassenden Abkommen sollen alle ausstehenden Rechtsstreitigkeiten, darunter Wettbewerbsklagen und ein Patentrechtsstreit, beigelegt werden.

Im Rahmen des Abkommens bezahlt Intel 1,25 Milliarden Dollar, und die beiden Parteien sichern sich eine gegenseitige Lizenzvereinbarung über fünf Jahre hinweg zu. Die beiden Unternehmen wollen sich in Zukunft wieder auf die Entwicklung von innovativen Produkten konzentrieren, wie AMD weiter schreibt.

(tsi)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/11
Schwerpunkt: Digital Signage
• Digitale Werbung in ansprechenden Formaten
• Location Based Mobile Advertising
• 14 essenzielle Features einer Digital Signage Software
• Digitale Wegleitung beim Bund
• Anbieter für mehr Abwechslung im Schaufenster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER