Creative mit eigenem E-Book-Reader

Creative mit eigenem E-Book-Reader

2. November 2009 -  Creative hat mit der Ankündigung überrascht, in den E-Book-Reader-Markt einsteigen zu wollen. Das geplante Gerät soll funktional mehr bieten als die Konkurrenz-Angebote.

An der alljährlichen Hauptversammlung in Singapur hat Creative ein mobiles Gerät vorgestellt, das zwischen E-Book-Reader und Tablet PC anzusiedeln ist. Das auf der hauseigenen Zii-Plattform basierende MediaBook verfügt über einen Touchscreen-Bildschirm, eine Text-to-Speach-Funktion sowie einen SD-Card-Slot. Dazu soll der Zugriff aufs Internet möglich sein.


Creative will sich von Konkurrenten wie Amazon, Sony oder Barnes & Noble abheben, indem man auf dem MediaBook auch Videos und Fotos betrachten sowie Dienste aus dem Web abrufen kann. Bereits sei man mit Verlagen am Aushandeln von Lizenzabkommen.

(rd)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER