Google Chrome aktiviert Extensions direkt

Google Chrome aktiviert Extensions direkt

11. September 2009 -  In der neusten Developer-Version von Googles Browser Chrome muss das Extension-System nicht mehr über die Kommandozeile aktiviert werden.

Google hat eine neue Entwicklerversion seines Webbrowsers Chrome lanciert, bei der die Aktivierung des Extension Systems über die Kommandozeile entfällt. Dies berichtet Google-Mitarbeiter Aaron Boodman im Chromium-Blog. Demnach werden installierte Extensions in der Developer-Version nun automatisch ausgeführt. Bislang war der Betrieb der Extensions nur möglich, wenn der Browser über die Kommandozeile mit einem Zusatzparameter gestartet wurde. Allerdings gilt diese Änderung nur für die Windows-Versionen von Chrome. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen auch Mac- und Linux-Ausgaben davon profitieren können.

(abr)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER