Intel präsentiert SSDs mit 34-Nanometer-Flash

Intel präsentiert SSDs mit 34-Nanometer-Flash

22. Juli 2009 -  Unter den alten Namen X25-M und X18-M bietet Intel neue Versionen seiner Mainstream-SSDs. Neu findet man in den SSDs MLC-Flash mit einer Strukturbreite von 34 Nanometer.

Aus alt mache neu: Intel bietet aktualisierte Versionen seiner SSDs X25-M (2,5-Zoll-Disks) und X18-M (1,8-Zoll-Disks). Die SSDs enthalten neu MLC-Flash mit 34 Nanometer Strukturbreite statt wie bisher 50 Nanometer. Die feinere Struktur ermöglicht höhere Datendichten auf gleicher Silizumfläche.


Die neuen SSD-Versionen bieten weiterhin Transferraten von maximal 250 MB/s beim Lesen und 70 MB/s beim Schreiben. Durch die geringeren Latenzen können sie aber deutlich mehr I/O-Operationen pro Sekunde (IOPS) bewältigen als bisher. Intel zufolge sind beim Schreiben beim 80-GB-Modell 6600, bei der 160-GB-Version bis zu 8600 IOPS möglich. Beim Lesen erreichen beide Modelle 35 000 IOPS.


Vorerst sind aber nur X25-M mit 80 oder 160 GB erhältlich, X18-M mit 34-Nanometer-Flash sollen noch in diesem Quartal auf den Markt kommen. Der empfohlene Verkaufspreis für OEM-Kunden liegt beim X25-M mit 80 GB bei 225 Dollar, beim X25-M mit 160 GB bei 440 Dollar (bei einer Abnahme von 1000 Stück).

(abr)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER