Konsistentes SAP-Customizing

Konsistentes SAP-Customizing

17. Juli 2009 -  Die SAP-Customizing-Einstellungen firmenübergreifend konsistent zu halten, ist nicht einfach. Um Ordnung in die Einstellungen ihrer dezentralen SAP-Systeme zu bringen, setzen viele Unternehmen daher auf den SAP Solution Manager.

In den meisten Firmen wird das zentrale Customizing im zentralen SAP-Template-Customizing-Mandanten erstellt und gepflegt. Allerdings ist es nicht einfach, diese Einstellungen unternehmensweit konsistent zu halten. Abhilfe schaffen soll hierbei der SAP Solution Manager. Dieser verhindert, dass die Modifikationen für das Company Template in dezentralen Systemlandschaften überschrieben werden können. Das zentrale Customizing ist also dezentral sichergestellt. Zudem kann der SAP Solution Manager auch dann noch eingeführt werden, wenn diverse zentrale und dezentrale Anpassungen und Roll-outs bei einem Anwender bereits durchlaufen wurden. Wie ein weltweit operierender Konzern mit Dutzenden von SAP-ERP-Systemen mit Hilfe des SAP Solution Manager für Ordnung gesorgt hat, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe 8 des Swiss IT Magazine oder online.

(abr)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER