Startschuss für Microsoft-Cloud

Startschuss für Microsoft-Cloud

25. Februar 2010 - Microsofts Cloud-Plattform Azure wird ein Schlüsselthema der kommenden TechDays sein. Swiss IT Magazine zeigt im Vorfeld, was Azure zu bieten hat.
Artikel erschienen in IT Magazine 2010/03
Windows Azure besteht aus drei Hauptkomponenten: Compute, Storage und Fabric.
(Quelle: Vogel.de)

Anfang Februar hat Microsoft seine Cloud-Computing-Plattform Azure offiziell lanciert. Azure ist eine Komponente des Microsoft-Cloud-Computing-Angebots und eine wichtige Technologie für Microsoft. Das zeigt auch ein Blick in die TechDays-Agenda: An der grössten Schweizer Microsoft-Technologie-Veranstaltung (siehe In-fobox) widmen sich gleich mehr als fünf Ses-sions dem Thema Azure und Cloud Computing und werden dies detailliert vorstellen. Azure ist also ein TechDays-Schlüsselthema. Swiss IT Magazine gibt in diesem Artikel einen Vorgeschmack auf die neue Art der Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungen auf der Windows-Azure-Plattform.


Windows Azure besteht aus drei Hauptkomponenten: Compute, Storage und Fabric. (Quelle: Vogel.de)
Optimale Workload-Muster für die Cloud und Windows Azure. (Quelle: Vogel.de)
Windows Azure bietet mit den Storage Services verschiedene Möglichkeiten zur Datenspeicherung. (Quelle: Vogel.de)
(Quelle: Vogel.de)


Rechnen in der Wolke

Windows Azure bildet die Grundlage für die Ausführung von Windows-Anwendungen und die Speicherung von Daten in der Cloud. Windows-Azure-Anwendungen werden in Microsofts Rechenzentren ausgeführt und über das Internet aufgerufen. Microsoft stellt seinen Kunden mit Azure also keine Software zur Verfügung, die sie auf ihrem eigenen Computer installieren und ausführen. Stattdessen ist Windows Azure ein Service: Kunden können damit über das Internet auf Microsofts Rechner zugreifen, um Anwendungen auszuführen und Daten zu speichern.

Unabhängig davon, welche Funktionen eine Windows-Azure-Anwendung ausführt, stellt die eigentliche Plattform immer dieselben grundlegenden Komponenten zur Verfügung, darunter die drei Hauptkomponenten Compute, Storage und Fabric (siehe Abbildung rechts). Wie die Namen bereits andeuten, dient der Service «Compute» dem Ausführen von Anwendungen und der Service «Storage» dem Speichern von Daten. Die dritte Komponente, die Windows Azure Fabric, ermöglicht die Verwaltung und Überwachung der Anwendungen, die die Cloud-Plattform verwenden.

 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER