IT-Basisdiensteim Abonnement

IT-Basisdiensteim Abonnement

20. März 2009 - Managed Services erlauben die gezielte Auslagerung einzelner IT-Dienste für Sicherheit, Management der Infrastruktur, Kommunikation und weitere Bereiche.
Artikel erschienen in IT Magazine 2009/04

Wer nicht sämtliche IT-Aufgaben mit eigenem Personal im Unternehmen selbst erledigen will oder kann, hat mit dem Outsourcing der ganzen IT oder einzelner Teilbereiche oder der «Miete» einzelner Anwendungen im Saas-Verfahren viele Möglichkeiten, firmeneigene Ressourcen zu sparen und das IT-Budget unter Kontrolle zu halten – ein gewichtiges Argument für die Auslagerung sind ja gerade die festgelegten Fixpreise für klar definierte Leistungen, die per SLA festgeschrieben werden.


Was ist ein Managed Service?

Für die Auslagerung eignen sich aber nicht nur ganze IT-Bereiche oder einzelne vertikale Anwendungen. Auch abteilungsübergreifende horizontale Dienste können externen Anbietern übertragen werden: Man spricht in diesem Fall von Managed Services.


Der Dienstleister kann den ausgelagerten Service dabei je nach Situa-tion und Kundenwunsch unterschiedlich weit übernehmen – von der blossen Überwachung einer bereits bestehenden Installation bis zur kompletten Übernahme sämtlicher Hardware-, Software- und Personalressourcen, die für die Erbringung des Dienstes benötigt werden.

Essentiell für einen Managed Service ist die Kombination aus technischen und personellen Leistungen: Der Servicenehmer mietet nicht einfach eine Software und kümmert sich – abgesehen von der Tatsache, dass diese in einem fremden Rechenzentrum läuft – selbst um Konfiguration, Betrieb und Troubleshooting, sondern überlässt all diese Aufgaben dem Anbieter.


 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER