Start-up Exeon: KI-gestützte Cyber Security aus der Schweiz

Start-up Exeon: KI-gestützte Cyber Security aus der Schweiz

Artikel erschienen in IT Magazine 2021/01

Auf Expansionskurs

Die Strategie und die Ziele für die nächsten Jahre liegen ganz klar im europäischen Raum. «Wir wollen zum Leader für Network Detection and Response in Europa werden», so Gugelmann selbstbewusst. Mit der Umsetzung dieser Strategie hat Exeon im Jahr 2020 in Deutschland und Österreich begonnen. Für 2021 ist nun die Expansion und Skalierung auf ganz Europa geplant. «Dies aber mit einem gewissen Fokus, beispielsweise auf den Finanzsektor, Logistikfirmen, Energiedienstleister oder produzierende Unternehmen», verrät Gugelmann.

Der Fokus auf diese spezifischen Geschäftsbereiche rührt unter anderem daraus, dass, so Gugelmann, die Lösung von Exeon einen grossen Vorteil gegenüber denjenigen der Konkurrenz bietet: «Da wir hauptsächlich mit Log-Daten arbeiten und diese von der bereits existierenden Infrastruktur der Kunden generiert werden, muss vor Ort bei den Kunden keine neue Hardware installiert werden. Das macht unsere Lösung besonders für Unternehmen spannend, deren Netzwerk­infrastruktur geografisch stark verteilt ist, was in der Logistikbranche oder bei grösseren Kunden mit vielen Standorten der Fall ist.» (swe)
Seite 3 von 3
 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER