Gadget Bixi

Handliche Gestensteuerung

Handliche Gestensteuerung

Artikel erschienen in IT Magazine 2018/03

Die Funktionsweise überzeugt

Die gute Nachricht ist, dass die Gestensteuerung gut funktioniert, wenn man sich an die Bedienung gewöhnt hat. Die Sensoren erfassen die Handbewegungen zuverlässig und leiten diese auch umgehend an die entsprechenden Geräte und Apps weiter. Insgesamt sechs Gesten stehen den Nutzern zur Verfügung. So kann man in vier Richtungen wischen sowie zweimal tippen und die Hand über den Sensoren heben und senken, um beispielsweise die Lautstärke zu erhöhen oder zu verringern. Leider lassen sich aber lediglich zwei Profile speichern, zwischen denen man hin- und herwechseln kann. Hat man also zum Beispiel das Telefonprofil und das Musikprofil aktiviert, will dann aber eine smarte Lampe steuern, dann muss man in der App eines der beiden aktiven Profile ersetzen.

Obwohl das Gadget also tut, was es soll, wird man den Eindruck nicht los, dass das Konzept noch in den Kinderschuhen steckt. Ausserdem hat Bixi ein grosses Manko: Es ist teuer. Bei Brack.ch ist das kleine Gerät aktuell für 99 Franken zu haben. Will man noch ein Micro-USB-Kabel, einige zusätzlich Gummiringe und Magnete, um das Gerät festzumachen, dann gibt es ein fixfertiges Zubehörpaket, das aber mit weiteren 24.90 Franken zu Buche schlägt. (luc)
Seite 2 von 2
 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER