Test Center – Visual Studio 2017

Dank Modularität zu mehr Produktivität

Dank Modularität zu mehr Produktivität

Artikel erschienen in IT Magazine 2017/04

Workloads

Mit den Workloads werden Komponenten für typische Aufgaben zusammengefasst. Es existieren 16 unterschiedliche Workloads, die nach Themen gegliedert sind, wie zum Beispiel Windows, Web und Cloud oder Mobile und Gaming.

Interessant ist, dass Microsoft neben den klassischen Desktop- und Web-Workloads auch Workloads für Node.js, Python und Unity anbietet. Die Vielfalt des Angebots zeigt, wie viele unterschiedliche Technologien und Frameworks unterstützt werden. Zum Teil überlappen oder konkurrieren diese, aber Visual Studio kann mit allen umgehen. Die Entscheidung, wie und was genutzt wird, liegt letztlich beim Entwickler, die Auswahl gestaltet sich jedoch nicht immer einfach.

.NET Core und .NET

Die Beantwortung der Frage, welches Framework oder welche Sprache eingesetzt werden soll, kann eine Herausforderung sein. Mit .NET, .NET Core und Xamarin werden gleich drei hauseigene Frameworks angeboten. Hinzu kommen die unterschiedlichen Javascript Frameworks oder Bibliotheken. Die Unterstützung ist für alle ungefähr gleichwertig. Für .NET Core v1.1.1 gibt es jetzt die .NET Core Tools. Interessanterweise wird ein neues Format für die Projektdatei (csproj) eingesetzt. Diese enthält nicht mehr die einzelnen Dateien, sondern nur noch die Verzeichnisse. Neue Dateien werden einfach durch Kopieren in das Verzeichnis hinzugefügt. Im täglichen Einsatz erhält man somit eine Flexibität, wie man sie von Visual Studio Code oder anderen Editoren gewohnt ist.

Bei den Sprachen wurden keine besonders nennenswerte Neuerungen implementiert. Vielmehr wurden etliche kleine Erweiterungen eingeführt, wie zum Beispiel die Option, Tupeln als Paremeter und Rückgabewert unter C# 7.0 und Visual Basic 14 einzusetzen. Für die tägliche Entwicklung werden die Erweiterungen keinen besonderen Mehrwert bringen. In Spezialfällen können sie aber eine spürbare Erleichterung bedeuten.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER