Einwanderungsbremse bremst Informatik aus

Einwanderungsbremse bremst Informatik aus

Artikel erschienen in IT Magazine 2013/05
Und nachdem nur jede zwanzigste Frau den Weg in die Informatik wählt, ist auch da ein grosses Potential vorhanden. Aber jede Firma muss etwas tun. Es braucht pro Jahr fünf Prozent Nachschub auf das ICT-Personal gerechnet. Auf 190‘000 Fachleute wären das 9‘500 Personen. So macht es die gleich grosse Gastrobranche. Heute freuen wir uns darüber, dass im August des Vorjahres 127 Lehrlinge mehr als im 2011 begonnen haben, insgesamt 1854 neue Informatiklernende. Die Differenz von rund 7‘500 auf den Bedarf ist die Menge, die jährlich aus dem Ausland rekrutiert wird. Fazit: Jeder Betrieb muss sich dieser Frage stellen – und mehr ausbilden! Oder er schadet der Schweiz.
Seite 2 von 2
 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER