Nokias Lumia 800 kommt im Januar in die Schweiz
Quelle: Nokia

Nokias Lumia 800 kommt im Januar in die Schweiz

Nokia scheint mit seinem ersten Windows Phone das Weihnachtsgeschäft in der Schweiz zu verpassen. Das Telefon wird erst in 10 bis 12 Wochen in der Schweiz verfügbar sein.
28. Oktober 2011

     

Noch ziemlich genau acht Wochen, und dann ist Weihnachten. Noch zehn bis zwölf Wochen, und dann wird das Nokias Lumia 800, Nokias erstes Handy mit Windows Phone, in der Schweiz verfügbar sein. Diesen Zeithorizont hat Microsoft-Sprecherin Barbara Josef via Twitter verkündet und damit Spekulationen darüber, ob das Gerät noch in diesem Jahr in der Schweiz erscheint, ein Ende gesetzt.

Nokia verpasst somit mit seinem ersten Windows Phone das lukrative Weihnachtsgeschäft hierzulande um zwei bis vier Wochen, und das Gerät wird erst im Januar erscheinen. Ob zusammen mit dem Lumia 800 auch gleich das Lumia 710, Nokias zweites Modell mit Winows Phone, veröffentlicht wird, ist derweil noch nicht klar. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Nokia präsentiert seine Windows-Smartphones

26. Oktober 2011 - An der Nokia World 2011 hat Nokia seine beiden ersten Smartphones mit Windows Phone 7.5 als Betriebssystem vorgestellt. In die Schweiz kommen die Geräte wohl erst nächstes Jahr.

Nokia bringt das Windows Phone vorerst nur in Europa

25. Oktober 2011 - Morgen wird Nokia seine ersten Smartphones mit Microsofts Betriebssystem Windows Phone vorstellen. Das Gerät soll vorerst nur in Europa in die Läden kommen.

Nokias Windows Phones kommen nächste Woche

21. Oktober 2011 - Bald ist es soweit: Nokia wird kommende Woche anlässlich der Nokia World in London seine ersten Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Phone 7.5 vorstellen.

Nokia N9: Das Meego-Smartphone im Test

20. Oktober 2011 - Das selbst entwickelte Meego-Betriebssystem ist das grösste Erkennungsmerkmal des neuen Nokia N9. Aber gleichzeitig auch die grösste Schwäche. Wir hatten die Gelegenheit, das Smartphone zu testen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER