Chrome 123 bietet KI-Funktionen und Benachrichtigungskontrolle
Quelle: Depositphotos

Chrome 123 bietet KI-Funktionen und Benachrichtigungskontrolle

Chrome 123 erleichtert das Surfen auf mehrere Geräten und die Verwaltung von Benachrichtigungen. Zudem wurden 12 Sicherheitslücken geschlossen.
21. März 2024

     

Google hat den populären Webbrowser Chrome auf die Version 123 aktualisiert. Im Zuge des Updates vereinfacht es Google den Nutzern, Push-Benachrichtigungen zu verwalten. Diese lassen sich neu mit einem Klick ein- oder ausschalten, wenn man sich auf der entsprechenden Website aufhält. Vorhin konnte man Benachrichtigungen ausschliesslich im Optionsmenü anpassen. Ferner sind die KI-Funktionen für einen besseren Schreibstil (mit Gemini im Hintergrund) nun standardmässig aktiviert – allerdings nur in den USA, da das Feature vorerst ohnehin nur die englische Sprache unterstützt.

Darüber hinaus erleichtert Google das plattformübergreifende Surfen. Browser-Sitzungen können nun auch auf dem Desktop-Browser übernommen werden, wenn man sich auf einem neuen Gerät mit seinem Account einloggt. Zu guter Letzt hat Google 12 Sicherheitslücken eliminiert, wovon eine mit dem Risikofaktor "hoch" kategorisiert war. Das Update wird zeitnah durch Google ausgerollt.


Der Download der aktuellsten Version von Chrome findet sich wie immer in der gut sortierten Freeware Library von "Swiss IT Magazine". (dok)


Weitere Artikel zum Thema

Microsoft nervt Chrome-User mit Bing-Werbung

18. März 2024 - Chrome-Anwender bekommen aktuell Popup-Werbung unter Windows 10 und Windows 11 angezeigt, die zum Umstieg auf die Bing-Suchmaschine auffordert. Die Pop-up-Anzeigen sollen nur einmal eingeblendet werden.

Chrome schützt besser vor gefährlichen Webseiten

17. März 2024 - Der Chrome-Browser schützt bald noch besser vor Malware oder Phishing-Versuchen. Durch die Bereitstellung von Echtzeit-Informationen über schädliche Sites vermag der Browser deutlich effizienter zu warnen.

Google stopft mit Chrome 122 ein Dutzend Sicherheitslecks

21. Februar 2024 - Google hat die Version 122 des Browsers Chrome veröffentlicht. Mit dem Release werden in erster Linie Sicherheitslecks geschlossen, zwei davon mit hohem Risikograd.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER