Schutz gegen Diebstahl: iOS 17.3 im Zeichen der Sicherheit
Quelle: Depositphotos

Schutz gegen Diebstahl: iOS 17.3 im Zeichen der Sicherheit

Mit iOS 17.3 bringt Apple ein Feature namens Stolen Device Protection aufs iPhone. Das soll die User nach dem Diebstahl des Gerätes vor allem vor dem Schlimmsten bewahren.
23. Januar 2024

     

Apple hat iOS und iPadOS 17.3 veröffentlicht. Das Minor-Update steht dieses Mal ganz im Zeichen der Sicherheit und bringt neben der Schliessung einiger Sicherheitslücken vor allem eine neue Sicherheits-App namens Sto9len Device Protection für mehr Schutz beim Diebstahl oder Missbrauch des Geräts.

Das wohl wichtigste Feature heisst Stolen Device Protection und soll dabei helfen, den möglichen Schaden einzudämmen, wenn ein Dieb sowohl Gerät wie auch den Passcode für den Zugang hat. Theoretisch hat er dann – vor allem, wenn auf dem Gerät der Passwort-Manager genutzt wird – Zugriff auf alle gespeicherten Konten des Opfers. Unter anderem dann soll Stolen Device Protection zum Tragen kommen: Wenn etwa auf den Passwort-Manager zugegriffen wird, findet eine erneute Security-Prüfung via Fingerabdruck oder Gesichtsscan statt.
Auch werden zusätzliche Faktoren berücksichtigt, wenn bestimmte Einstellungen gemacht werden. Ist das iPhone beispielsweise während diesem Prozess nicht in einem bekannten Heim- oder Arbeitsnetzwerk, ist ebenfalls eine biometrische Identifikation notwendig. Beispiele für entsprechende Einstellungen und Aktionen sind etwa der Zugriff auf Passwörter und Passcodes, die Nutzung von Bezahldiensten oder das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Stolen Device Protection kann in den Sicherheitseinstellungen aktiviert werden, was natürlich dringlichst empfohlen wird.


Weiter gibt es kleinere Updates wie ein neues Wallpaper und die Möglichkeit, mit Freunden und Familie kollaborativ an Musik-Playlists zu feilen. Daneben wurden einige Sicherheitslücken ausgemerzt, Details sind wie immer eher spärlich vorhanden und finden sich hier auf der entsprechenden Support-Seite von Apple. (win)


Weitere Artikel zum Thema

Zweite Beta von iOS 17.3 versetzt iPhones in Bootschleife

5. Januar 2024 - Wie diverse iPhone-User melden, werden die Geräte nach dem Einspielen der unlängst veröffentlichten Beta 2 von iOS 17.3 in eine Bootschleife versetzt. Apple hat die Beta mittlerweile zurückgezogen.

App Sideloading fürs iPhone kommt im nächsten Jahr

14. November 2023 - Den Anspruch der EU, Apps für Apple-Mobilgeräte auch aus anderen Quellen als dem hauseigenen App Store zuzulassen, wird Apple wohl mit einer speziell angepassten iOS-17-Variante erfüllen.

Neue Beta von iOS 17.2 bringt Spatial Videos fürs iPhone 15 Pro

12. November 2023 - Die jetzt veröffentlichte zweite Beta von iOS 17.2 unterstützt auf dem iPhone 15 Pro die Aufnahme von Spatial Videos für Apples kommendes VR-Headset Vision Pro.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER