Aktuelle Perspektiven zu den Top Technologie Risiken

Aktuelle Perspektiven zu den Top Technologie Risiken

3. September 2022 - Die Ergebnisse der globalen Umfrage von ISACA/Protiviti zeigen, dass das Thema Cybersicherheit zu den Top-Anliegen zählt.
Artikel erschienen in IT Magazine 2022/09
In der heutigen Welt der Ungewissheit fragen Chief Audit Executives, Chief Information Officers und andere IT-Executives weiterhin: „Was sind die größten Risiken, die sich negativ auf mein Business auswirken können?« oder «Welche Risiken können die größten Auswirkungen haben?». Das ist nicht einfach zu beantworten. Volatile geopolitische Entwicklungen, eine anhaltende Pandemie, der ukrainisch-russische Krieg, und eine unsichere Weltwirtschaft und eine sich verändernde regulatorische Landschaft stellen Unternehmen und ihre Führungskräfte vor wachsende Herausforderungen.

Um Branchenführer bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen und ein besseres Verständnis der aktuellen Risikolage zu erlangen, führten Protiviti und ISACA gemeinsam eine Umfrage durch, an der über 7.500 IT-Audit-Führungskräfte und -Experten aus der ganzen Welt teilnahmen. Die Ergebnisse der IT Audit Technology Risk Survey 2022 zeigen eine dynamische Bedrohungslandschaft, die seit der letzten Umfrage im Jahr 2021 deutlich an Schwere zugenommen hat, wobei Cybersicherheit, Datenschutz, Daten und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften oberste Priorität haben.

Die Gesamtergebnisse identifizierten die wichtigsten Technologierisiken

Aktuelle Perspektiven zu den Top Technologie Risiken
Figure 1: Top 10 Technologie-Risikofaktoren (Quelle: ISACA)
Viele der Mitarbeiter des Unternehmens arbeiten weiterhin aus der Ferne, was eine Reihe von technischen und sicherheitstechnischen Herausforderungen mit sich bringt. Das Cybersicherheitsrisiko spielt immer eine große Rolle und ist in diesem Jahr angesichts der Bedrohung durch kriegsbedingte Cyberangriffe besonders kritisch.

IT-Revisionsleiter und ihre Teams haben ein klares Verständnis der wichtigsten Technologierisikoprobleme, mit denen ihre Organisationen konfrontiert sind, auch wenn die Art dieser Bedenken, insbesondere in Bezug auf Cybersicherheit, Datenverwaltung, Datenintegrität und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, unbeständig und unvorhersehbar bleibt. Ein klar erkennbarer Trend bei diesen Ergebnissen: Die Risikobewertungen in der diesjährigen Umfrage sind im Vergleich zu den Ergebnissen des Vorjahres deutlich gestiegen, was darauf hindeutet, dass die aktuelle Technologie-Risikolandschaft viel riskanter ist. Darüber hinaus waren die Risikobewertungen in der diesjährigen Umfrage über alle Regionen hinweg, einschließlich der Schweiz, recht einheitlich (Figure 1).
 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER