Coreldraw Graphics Suite nur noch im Abo
Quelle: Corel

Coreldraw Graphics Suite nur noch im Abo

Bisher war die Coreldraw Graphics Suite als Kaufversion mit optionalem Upgrade-Programm erhältlich. Ab der Version 2022 gibt es das Paket nur noch im Abonnement.
9. März 2022

     

Jetzt schwenkt auch Corel bei seiner Coreldraw Graphics Suite, die bisher mit einer Kauflizenz erhältlich war und für grafische Arbeiten als Alternative zu Adobes Creative Cloud genutzt wurde, praktisch ausschliesslich auf ein Abo-Modell um: Nur noch Geschäftskunden können die soeben lancierte Version 2022 mit einer Dauerlizenz kaufen, weitere Voraussetzung ist ein Wartungsvertrag für ein Jahr. Anderen Endkunden bleibt als Kaufversion nur noch der Vorgänger Coreldraw Graphics Suite 2021 erhalten. Das Abonnement kostet pro Jahr 370 Franken.


Wer das Upgrade Protection Program (UPP) nutzt, wird automatisch auf das Abo-Modell umgestellt. Sollte dies nicht erwünscht sein, muss man die Umstellung im Corel-Account explizit ablehnen – dann kann die bisher installierte Version unbeschränkt weiter genutzt werden, Updates gibt es jedoch nur noch, solange das gebuchte UPP läuft. (ubi)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER