SaaS Management in vielen Unternehmen noch nicht etabliert

(Quelle: Ricoh Schweiz)

SaaS Management in vielen Unternehmen noch nicht etabliert

(Quelle: Ricoh Schweiz)
7. Oktober 2021 - SaaS-Applikationen wie Zoom, Slack oder Salesforce werden in Unternehmen immer stärker genutzt, jedoch hinkt das SaaS Management deutlich hinterher und ist in vielen Unternehmen noch nicht etabliert, wie eine Studie offenbart.
Während die Zahl der Software-as-a-Service-Applikationen und deren Nutzung in Unternehmen kontinuierlich wächst, tun sich Firmen mit dem SaaS Management offenbar schwer. Dies geht aus einer Online-Befragung hervor, an der Enterprise-Architekten von insgesamt 105 Unternehmen aus dem internationalen Kundenportfolio von Leanix im Juli und August 2021 teilgenommen haben. Knapp 70 Prozent der befragten Spezialisten geben an, dass die Anzahl an SaaS-Anwendungen in ihren Unternehmen in den letzten zwei Jahren stark gestiegen ist oder sich sogar verdoppelt hat. In 58 Prozent der Unternehmen liegt der SaaS-Anteil an der IT-Landschaft derzeit noch bei unter einem Viertel. Jedoch geben jetzt schon knapp 20 Prozent der Organisationen an, dass SaaS mehr als die Hälfte aller Anwendungen ausmacht.

Probleme offenbaren sich im Bereich SaaS Management. Dies zeigt bereits ein Blick auf die dafür verwendeten Tools. So geben 57 Prozent der Befragten an, Excel-Tabellen zu nutzen. Damit liegt das Microsoft-Tool auf Platz zwei der Nennungen. Am häufigsten wird jedoch die vorhandene Lösung für die Enterprise-Architektur (76 %) genutzt, und auch IT- und Software-Management-Tools werden oft eingesetzt (51 %). Zwar sagen 64 Prozent der IT-Spezialisten, Automatisierung sei für das SaaS Management wichtig oder sogar notwendig. Dennoch werden laut den Studienautoren moderne SaaS-Management-Plattformen, die diese Möglichkeit bieten, in den Unternehmen bislang so gut wie gar nicht eingesetzt.
(Quelle: Leanix)
(Quelle: Leanix)
(Quelle: Leanix)
(Quelle: Leanix)
(Quelle: Ricoh Schweiz)

Nicht förderlich ist auch, dass in über 80 Prozent der befragten Unternehmen gleich vier und mehr Abteilungen im SaaS-Management-Prozess involviert sind. Danach gefragt, welche Abteilung im Unternehmen für das SaaS Management verantwortlich ist, antworten die IT-Experten, dass diese Rolle von verschiedenen Teams wahrgenommen wird. In gut einem Drittel der Firmen sind die Enterprise Architekten verantwortlich, in 31 Prozent das IT-/Software-Asset-Management, weitere 24 Prozent verteilen sich auf andere Abteilungen. Und 11 Prozent der Befragten wissen nicht, wer das SaaS Management in ihrem Unternehmen verantwortet. Die Mehrheit der Befragten befürwortet deshalb auch die Etablierung eines SaaS Center of Excellence im Unternehmen. Nur 22 Prozent der befragten IT-Spezialisten halten ein solches Kompetenz-Team für nicht notwendig. Mehr als die Hälfte denkt, ihr Unternehmen würde davon profitieren – doch das Konzept wird bislang nicht in Erwägung gezogen. Nur in 21 Prozent der Firmen ist ein SaaS Center of Excellence bereits in Planung oder bereits etabliert.

Die komplette Leanix SaaS Management Survey 2021 steht hier zum Download bereit. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER