Neues iPhone soll am 7. September vorgestellt werden, neues Macbook Pro später folgen

(Quelle: Apple)

Neues iPhone soll am 7. September vorgestellt werden, neues Macbook Pro später folgen

(Quelle: Apple)
10. August 2016 - Apple plant am 7. September offenbar einen Event, an dem eine neue iPhone-Generation vorgestellt werden soll. Das Datum taucht in einem aktuellen "Bloomberg"-Bericht über die kommende Macbook-Pro-Generation auf, von der man sich inzwischen ein immer besseres Bild machen kann.
Die Gerüchte, dass Apple seine Macbook-Pro-Familie in Kürze auffrischen wird, verdichten sich. Nach diversen anderen Berichten ist nun auch bei der Nachrichtenagentur "Bloomberg" davon die Rede, dass das Unternehmen noch diesen Herbst neue Laptops veröffentlichen wird.

Die neuen Macbook Pros sollen gemäss mit der Angelegenheit vertrauten Personen etwas schlanker, mit einer leistungsfähigeren Grafik und definitiv auch mit einem Touchscreen-Streifen, der die physischen Funktionstasten ersetzen soll, ausgestattet werden – über letzteres wird bereits seit Ende Mai spekuliert.

Weiter sollen die neuen Pro-Notebooks von Apple auch die USB-C-Technologie unterstützen und man hat offenbar tatsächlich verschiedene Versionen mit einem integrierten Touch-ID-Sensor getestet. Auch darüber wurde zuletzt bereits gemutmasst. Der Sensor könnte beispielsweise für die Apple-Pay-Identifikation und ein schnelleres Login genutzt werden.
Schliesslich heisst es noch, dass die neuen Macbooks kaum bereits an einem momentan für den 7. September geplanten Event zusammen mit der nächsten iPhone-Generation vorgestellt werden. Damit wird erstmals überhaupt ein konkretes Datum genannt, an dem das mutmassliche iPhone 7 präsentiert werden könnte. Gut möglich also, dass Apple wie in der Vergangenheit im September das neue iOS 10 und neue iPhones lancieren und dann im Oktober mit MacOS Sierra und neuen Macs nachlegen wird. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER