Google soll an intelligentem Messenger arbeiten

Google soll an intelligentem Messenger arbeiten

5. Januar 2016 - Insidern zufolge arbeitet Google an einem neuen Messenger-Dienst, der mit künstlicher Intelligenz auf Nutzeranfragen reagieren soll und ihn so zum digitalen Assistenten macht.
Google soll an intelligentem Messenger arbeiten
(Quelle: Google Play Store)
Wie das "Wall Street Journal" um die Weihnachtstage berichtete, soll Google mit der Arbeit an einem neuen Messenger beschäftigt sein. Dieser soll aber weit mehr können als nur Nachrichten und Bilder zu versenden. Gemäss dem Bericht soll der Dienst dank künstlicher Intelligenz auf die Eingaben des Nutzers reagieren und damit zum persönlichen Assistenten werden. Dazu soll Google auf Chat-Bots – Eigenentwicklungen und solche von Drittanbietern – setzten. Je nach Anfrage soll der passende Bot eine Antwort liefern oder Aufgaben wie die Reservation in einem Restaurant oder die Suche nach einem passenden Geschäft in der Nähe übernehmen.

Verschiedene Messenger bieten bereits Dienste, die in eine ähnliche Richtung gehen. Facebook kündigte Ende August den persönlichen digitalen Assistenten "M" an, der durch die Verknüpfung von künstlicher Intelligenz sowie der Arbeit von realen Personen Aufgaben für den Benutzer übernehmen kann.

Wie der neue Google Dienst heissen soll oder ob die Entwicklungen in Googles Hangout (Bild) integriert werden sollen, ist genauso wenig bekannt wie ein allfälliger Starttermin für den intelligenten Nachrichtendienst. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER